Wir begrüßen Frau Fiß, unsere neue stellvertretende Schulleiterin

Endlich ist Sie da! Frau Fiß, unsere stellvertretende Schulleiterin, ist ab sofort montags, mittwochs und freitags bei uns an der Hilda-Heinemann-Schule.

Bis Sommer muss Sie jedoch Ihre bisherigen Aufgaben weiter ausführen und dienstags am Gertrud-Bäumer-Gymnasium und donnerstags am Leibniz-Gymnasium sein. 

Sie freut sich jedoch schon sehr darauf die Hilda-Heinemann-Schule kennen zu lernen!

Herzlich Willkommen bei uns!!

Corona an der Hilda-Heinemann-Schule

Bevor wir in die Osterferien starten, müssen wir Sie noch darüber informieren, dass wir einen positiven Coronafall bei einer erwachsenen Person an unserer Schule haben. Die betroffene Gruppe 2 der Klasse (VU4) ist entsprechend informiert und in Quarantäne. Es betrifft keine anderen Personen in unserer Schule. Dies führt leider dazu, dass einzelne Schülerinnen und Schüler in den Ferien in Quarantäne sind. Das Gesundheitsamt ist informiert und alle Betroffen wissen Bescheid. 


Verschärfte Maskenpflicht

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,
 
in den neuen Verordnungen des Landes wird die Maskenpflicht verschärft. Ab jetzt müssen auch die Schülerinnen und Schüler überall im Gebäude und auf dem Schulgelände (auch während des Unterrichts am Platz) medizinische Masken ( OP-Maske oder FFP2) tragen. Kinder bis zur Klasse 8 (Unterstufe und Mittelstufe) dürfen auf Alltagsmasken ausweichen, wenn die medizinische Maske nicht passt.
Schülerinnen und Schüler der Oberstufe und Berufspraxisstufe müssen laut Ministerium eine medizinische Maske tragen.
Dies kommt sehr kurzfristig und ist nicht für jedes Kind direkt umsetzbar. In der Schule haben wir zur Not auch Ersatzmasken.
Wir werden, wie in der gesamten Krisenzeit, auf unsere Schülerinnen und Schüler aufpassen, sensibel die Vorgaben umsetzen und gleichzeitig die Bedürfnisse und Bedingungen im Blick haben, zum Beispiel durch genügend „Maskenpausen“ zum „Luft holen“.
Eine ärztliche Befreiung von der Maskenpflicht ist nach wie vor möglich.
Bei Fragen stehe wir Ihnen gerne zur Verfügung (auch per E-mail am Wochenende).
 

Wechselbetrieb ab dem 22.02.2020 - aktualisiert

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,


ab Montag, den 22. Februar 2021, wird der Unterricht für Schülerinnen und Schüler der Primarstufe an Grundschulen und Förderschulen (bei uns Unterstufe) in Form eines Wechsels aus Präsenz- und Distanzunterricht wiederaufgenommen.


Für die Hilda bedeutet das folgendes:

1. Die Unterstufe wird in einem wöchentlichen Wechselmodell ab dem 22.02.21 starten. Gruppe 1 hat Präsenzunterricht vom 22.02.21 bis zum 26.02.21 und Gruppe 2 vom 01.03.21 bis zum 05.03.21.


Der Präsenzunterricht wird von 8.15 Uhr bis 13.30 Uhr stattfinden, die Notbetreuung von 8.15 Uhr bis 15.15 Uhr, freitags beides bis 12 Uhr.
Geschwisterkinder werden entsprechend berücksichtigt. Alle Unterstufenschülerinnen und -schüler bekommen so gleich viel Präsenzunterricht.

 

2. Notbetreuungskinder werden ihren jeweiligen Klassengruppen (1 und 2) in den jeweiligen Wochen hinzugefügt. Somit bleibt die eigentliche Klasse die zugeordnete Gruppe und es gibt keine Überschneidungen zu anderen Gruppen aus anderen Klassen.


3. Die Abschlussschülerinnen und -schüler der BPS (Schüler/-innen, die diesen Sommer die Schule verlassen) kommen ab dem 22.02.21 jeden Tag in die Schule. Hier benötigen wir keine Wechsel, da die Gruppen insgesamt kleiner sind. Die Unterrichtszeit ist von 8.15 Uhr bis 15.15 Uhr / freitags bis 12 Uhr.

 

4. Alle anderen Schülerinnen und Schüler (Mittel- und Oberstufe) bleiben erst einmal im Distanzunterricht (zu Hause).



5. Für Schülerinnen und Schüler, für die die Eltern an den Tagen des Distanzunterrichtes keine Betreuung ermöglichen können, ist eine Betreuung in der Schule möglich. Hierfür ist eine Anmeldung erforderlich. Den Antrag finden Sie: HIER. Anträge bitte zur schnelleren Planung bis einschließlich Freitag, den 19.02.2021 an folgende E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Hier finden Sie noch einmal unsere wichtigsten Hygiene-Regeln und Abläufe erklärt. In wie weit dies nach dem 05.03.2021 weiter geht, kann ich leider, Stand heute, nicht sagen.

Wir wissen, dass nach den vielen Tagen des Lernes zu Huase, dies wieder eine Umstellung ist und leider nicht alle Schülerinnen und Schüler der Hilda-Heinemann-Schule gemeinsam starten können. Auch wir sehnen uns nach einer "normalen" Schulzeit.

Nach fast einem Jahr Schule unter diesen schwierigen Bedingungen bin ich mir aber sicher, dass wir alle versuchen, die beste und sicherste Möglichkeit für unsere Kinder an der Hilda-Heinemann-Schule zu schaffen.

Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis, Ihre Unterstützung und Bereitschaft, die Wege mit uns gemeinsam zu gehen und wünsche uns allen einen schönen Schulstart und hoffenltich viele Tage im Präsenzunterricht.

Viele Grüße,

Christian Jansen.


 

Wie es ab dem 11.01.2021 an der Hilda weiter geht

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,


ab dem 11.01.2021 findet in der Hilda-Heinemann-Schule kein Unterricht statt!!

Ihre Kinder bekommen Material von ihren Klassenlehrerinnen und -lehrern. Jedes Klassenteam wird mit Eltern und Schülern in Kontakt treten und Sie zu Hause im Distanzunterricht unterstützen. In Absprache mit allen Beteiligten kann ein Einsatz von Schulbegleitern/Integrationshelfern auch im häuslichen Umfeld beim Homeschooling angedacht werden.

In der Schule gibt es nur eine Notbetreuung, keinen Unterricht.

Bitte nehmen Sie die Notbetreuung nur in Anspruch, wenn andere Lösungen ausgeschlossen sind. So tragen alle dazu bei, die sozialen Kontakte zu reduzieren, damit hoffentlich schnell wieder etwas anderes möglich ist.

Das Kinderkrankengeld wird dafür extra erhöht, so dass bei Arbeitsausfall bzw. Sonderurlaub wegen Distanzunterricht 10 Tage pro Elternteil (20 Tage bei Alleinerziehenden) zusätzlich im Jahr 2021 in Anspruch genommen werden können.

Bei Bedarf an Notbetreuung füllen sie bitte den anhängenden Antrag aus! Den Antrag finden Sie: HIER

Eine Beförderung für die Notbetreuung findet im Rahmen der üblichen Schulzeit durch die bisherigen Busunternehmen statt.

Anträge bitte zur schnelleren Planung bis einschließlich Samstag, den 09.01.2021 an folgende Email-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Notbetreuung gilt nach wie vor das Hygienekonzept (Abstand, Lüften, Maske).

Das Sekretariat steht Ihnen ab dem 11.01.2021 zu den üblichen Zeiten zur Verfügung (Montag bis Donnerstag von 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr)

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Anfahrt

 

Kontakt

Hilda-Heinemann-Schule
Städtische Förderschule
Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung
 
Hackenbergerstraße 117-121
42897 Remscheid
 
Tel. 02191 163127
Fax. 02191 162866
 
 
ÖPNV: Haltestelle "Badeparadies H2O", Linien 655, 659 oder 669